post

04.03.2018 Judo – Spitzbubenturnier in Peiting

Am Sonntag fand das Spitzbubenturnier für unsere Jungs in Peiting statt. Die Altersklassen waren etwas ungewöhnlich, so kämpften die Jungs in der U13 (mit U15 Regeln) und der U16 (mit U18 Regeln). Von unseren jüngeren Kämpfern gingen Andrè und Levani in der U13 an den Start. Andrè wurde zwar am Ende leider siebter, gewann aber in zwei tollen Kämpfen und machte es seinen Gegnern auch in den zwei verlorenen Kämpfen nicht leicht. Levani gewann souverän die ersten beiden Kämpfe, musste sich aber im Finale geschlagen geben und belegte somit den zweiten Platz.

 

In der U16 starteten Vincent, Alexis, Jakob, Aiwan und Tobi. Vincent verlor zwei Kämpfe gegen deutlich erfahrenere U18ner, gewann aber aus Ehrgeiz noch den letzten Kampf und wurde somit fünfter. Jakob und Alexis kämpften in der selben Gewichtsklasse. Nachdem sich Jakob im ersten Kampf gegen den späteren Sieger geschlagen geben musste, gewann er einen Kampf gegen Alexis und wurde aber in seinem letzten Kampf abgewürgt, was nach U18 Regeln ja erlaubt war. Damit belegte er den 7. Platz. Alexis musste sich in  beiden Kämpfen geschlagen geben. Aiwan gewann seinen ersten Kampf innerhalb von Sekunden, verlor aber seine beiden anderen Kämpfe trotz starkem Willens durch Unerfahrenheit und wurde fünfter. Tobi lieferte zwei tolle Siege durch Haltegriffe im Boden und wurde dann durch einen Konter geschlagen. Letztendlich gewann er aber im kleinen Finale einen wohlverdienten dritten Platz. Alles in allem ein sehr gutes Turnier für den SC-Armin.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.