post

08./09.04.2017 Osterturnier in Passau

Wie auch schon im letzten Jahr fuhren wir auch dieses Jahr wieder mit einer großen Truppe zum Passauer Osterturnier inklusive Übernachtung auf den Judomatten. Wir trafen uns am Samstag um 7 Uhr in der Früh am Hauptbahnhof und fuhren mit dem Zug in die Dreiflüssestadt. Los gings mit der U10. Hier erkämpfte sich Fabienne einen 2. Platz. Danach war unsere U12 an der Reihe. Timo, Eda und Levani erkämpften sich 3. Plätze, Andrej einen 2. Platz. Ashley war an diesem Tag nicht zu schlagen: ihre ersten beiden Gegnerinnen besiegte sie innerhalb von 20 Sekunden (das macht 1 Ippon/5 Sekunden!), nur bei der letzten brauchte sie etwas länger. So sicherte sie sich völlig ungefährdet einen souveränen 1. Platz.

In der U18 kämpfte Peter aus Unterhaching und besiegte seinen einzigen Gegner ohne größereProbleme. Nach den Kämpfen gingen wir zum Pizzaessen in die Innenstadt und ließen den Abend mit Ballspielen und Anderem gemütlich ausklingen.

Am Sonntag kämpften unsere 11 U15er. Vanessa fackelte nicht lange, besiegte ihre beiden Gegnerinnen souverän und sicherte sich einen tollen 1. Platz. Berjin verlor nach einem Auftaktsieg ihr Halbfinale unglücklich und musste so im Kampf um Platz 3 gegen die favorisierte Kuhn aus Großhadern antreten. Hier hielt sie sich stark und musste in den Golden Score, wo es ihr gelang, Kuhn auf Waza-ari zu werfen und sich so einen hervorragenden 3. Platz zu erkämpfen! Lea gewann ihren 1. Kampf überzeugend, verletzte sich aber leider im 2. an der Schulter und musste das Turnier vorzeitig beenden – gute Besserung hier noch einmal! Vincent gewann 2 Kämpfe nach kurzer Zeit, bevor er im 3. in einer unübersichtlichen Situation fiel und seinem Gegner der Sieg zugesprochen wurde, somit ein guter 2. Platz für ihn. In der Gewichtsklasse -55kg hatten wir gleich 4 Starter. Alexis und Michi trafen nach Auftaktniederlagen auf Jakob und Yannick und verloren gegen diese in den vereinsinternen Duellen. Yannick konnte noch einen Kampf gewinnen und beendete das Turnier mit einem ordentlichen 7. Platz. Jakob bestätigte seine gute Form von Peiting und marschierte durch die Trostrunde zum einem tollen 3. Platz. Bis 37kg hatte Julian an diesem Tag leider kein Glück und schied vorzeitig aus, Tobi dagegen umso mehr: er gewann 4 Kämpfe mitunter knapp, aber taktisch sehr clever, und sicherte sich so einen tollen und absolut verdienten 1. Platz! Besonder schön fand ich, dass er viele verschiedene Techniken zeigte und immer variabler kämpft. Levi besiegte 3 Gegner souverän mit Ippon, wobei er im 3. Kampf gegen den Abensberger Wolf in den Golden Score musste, von seiner Kondition profitierte und diesen nach insgesamt knapp 6 Minuten Kampfzeit mit einem satten Tani-otoshi in die Matte donnerte! Sein letzter Gegner trat nicht mehr an, somit ein hervorragender 1. Platz! Unsere U15 zeigte besonders tolles Judo und es ist sehr schön zu sehen, dass die Wettkampfroutine auch schon beim jüngsten Jahrgang deutlich zu Tage tritt.

Am Nachmittag kämpften Alina und Benedict bei den Erwachsenen. Alina ging er der für sie ungewohnten Klasse -63kg an den Start und musste in manchen Situationen erkennen, dass ihr hier noch ein bissal die Körner fehlen. Sie erkämpfte sich dennoch 2 starke Siege und konnte sich über einen guten 3. Platz freuen, ebenso wie Bene. Dieser traf in seinem Auftaktkampf auf den deutschen Spitzenkämpfer Menzl aus Neutraubling und bot engagiert Paroli, musste aber letztlich die Überlegenheit seines Gegners anerkennen. Im Kampf um Platz 3 profitierte er von seiner Griffstärke und besiegte seinen Gegner.

Insgesamt war es wieder ein tolles Osterturnier – ich fand es sehr toll, dass fast alle vom letzten

Jahr wieder dabei waren und wir so mit einem großen Troß anreisen konnten! Besonders bedanken möchte ich mich bei Alina und Bene, ohne deren Unterstützung und engagiertes Coaching ich das Wochenende nicht hätte stemmen können. Vielen Dank!

Ich hoffe, dass wir das Ganze auch nächstes Jahr wieder so hinbekommen!

Bene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.