Judo – SC Armin ist Bezirksligameister 2019!

Mit der letzten Begegnung zwischen SV Stadtwerke München und SF Harteck am 28.09.2019, die 12:8 für die Stadtwerke endete, wurde die Bezirksliga der Saison beschlossen. Wieder einmal konnte sich SC Armin als Gesamtsieger durchsetzen, dicht gefolgt von PSV München auf Platz 2 und SV Stadtwerke München auf dem dritten Platz.

Text und Bild: Judo München

29.06.2017 Judo – Bezirksligafinale

Der SC Armin musste am letzten Kampftag der Bezirksliga München verletzungsbedingt auf ein paar Leistungsträger verzichten. Nachdem die Arminen aber aufgrund der vergangenen Wettkampfergebnisse bereits als Meister feststanden, war der Plan von vornherein, die Kämpfer zum Zug kommen zu lassen, die bisher noch nicht so viele Einsätze hatten. So lautete die Aufstellung für die erste Runde: Nepo, Bene, Klaus, Basti (nach einem Jahr Verletzungspause zurück, wir freuen uns!), Joni, Hofi, Sebi, Michi, Adi, Vincent. Während sich die Mannschaften in den ersten drei Gewichtsklassen die Punkte noch teilten, ging die Klasse -73 kg an den SC Armin. In der Gewichtsklasse -66 kg konnte der SV Stadtwerke punkten. Der Halbzeitstand war also 5:5. Ihre Kämpfe gewonnen haben die Arminen Bene -81 kg, Klaus +90 kg, Joni -90 kg, Michi und Sebi -73 kg, beide mit tollen Kämpfen und über die volle Zeit. Leider hat sich Sebi noch kurz vor Schluss an der Schulter verletzt und konnte in der zweiten Runde nicht mehr starten. Während auf der Nachbarmatte bereits die Rückrunde lief, hatte der SC Armin noch in der Hinrunde zu kämpfen. Die Kämpfer zeigten alle großen Willen und schenkten sich wenig, so gingen viele Kämpfe über die volle bzw. fast die volle Zeit. Es wurde schönes, spannendes Judo gezeigt. Genauso ging es in der Rückrunde weiter. Es blieben fast alle Kämpfer auf der Matte, nur Willy trat für den verletzten Sebi ein und startete direkt als erster in der Klasse -81 kg. Leider konnte er sich nicht gegen Lukas Schaller durchsetzen und flog mit einem sehenswerten Tomoe-nage auf Ippon. In den weiteren Kämpfen starteten Nepo (Ippon durch Hebel), Basti (Ippon), Klaus, Joni (Ippon durch Haltegriff), Hofi (Ippon durch Fußfeger), Michi (kampflos), Bene, Adi, Vincent (Ippon durch Hansokumake). Der Endstand war 9:11 für den SC Armin, der damit zum vierten Mal in Folge Meister geworden ist und auch diese Saison wieder ungeschlagen blieb!

Vielen Dank an alle die gekämpft haben, die Zuschauer und alle Helfer! Es war wieder eine super Saison mit einem krönenden, extrem spannenden Abschluss!

Philipp